Tarmik’s Trashtalk#2

Erst einmal danke an Steve für das Freischalten meines ersten Trashtalks. Ich dachte zuerst das Format würde keinen Anklang finden und hatte eigentlich schon aufgegeben, aber da es nun doch veröffentlicht wurde, sitze ich hier gerade an Ausgabe Nummer 2 – auf geht’s!

Wie bereits erwähnt: Kritik und Vorschläge aller Art werden immer gerne angenommen und so gut wie möglich umgesetzt. Des Weiteren handelt es sich hier um meine Meinung – selbstverständlich ist es normal, wenn ihr eine andere Meinung zu den Events oder Superstars habt. Ich gehe gerne auf andere Meinungen in den Kommentaren ein.

Tarmik’s Trashtalk#2

Raw vom 08.04.2013: The Champ is here!

Die erste Raw Ausgabe nach Wrestlemania beginnt direkt einmal mit dem neuen WWE Champion John Cena, der ja bekanntlich bei WM The Rock bezwingen konnte. Während seiner Promo spricht Cena eine Herausforderung aus, welche schließlich von Mark Henry angenommen wird. Booker T (obwohl er ja eigentlich Smackdown GM ist) kommt raus und macht ein Match für den Abend fest. Interessant hierbei ist, dass Booker T sagt, The Rock sei weiterhin #1 Contender für den WWE Titel aber dazu später mehr.

Singles Match
Big E. Langston (w/AJ Lee & Dolph Ziggler) besiegt Daniel Bryan (w/Kane) mit dem Big Ending

Ein 2 minütiges Match, das nach Eingriff von AJ und Ziggler endet. Ich bin gespannt, wann Big E sich mal richtig beweisen darf und ein längeres Match bekommt, schließlich war er ja NXT Champion und sollte langsam mal mehr als 2 Minuten Matchzeit bekommen.

Intercontinental Title Match
Wade Barrett besiegt The Miz (c) mit dem Bull Hammer – TITELWECHSEL !!!

Warum lässt man den IC Titel bei WM zu Miz wechseln, nur um ihn einen Tag wieder zurück zu wechseln? Vielleicht ist der WWE ja eingefallen, dass die Europa Tour demnächst ansteht…

Randy Orton und Sheamus versuchen Vickie Guerrero / Booker T zu einem Match mit The Big Show zu überreden – verständlich da Show die beiden bei WM ausgenockt hat.

Two On One Handicap Match
Alberto Del Rio (w/Ricardo Rodriguez) besiegt Jack Swagger & Zeb Colter mit dem Cross Arm Breaker gegen Swagger.

Die Frage die sich mir bei diesem Match stellt, ist: warum stellt man Del Rio nur eine Nacht nach Wrestlemania wieder gegen Swagger (wenn auch diesmal mit seinem Manager)? Klar wurde hier nur der nun folgende Moment aufgebaut. Aber trotzdem ist die Ansetzung etwas fragwürdig.

Nach dem Match wird Del Rio wieder in den Patriot Lock genommen und Ärtze kümmern sich um ihn als Dolph Zigglers Musik ertönt.

Money in the Bank Cash In – World Heavyweight Title Match
Dolph Ziggler (w/AJ Lee & Big E. Langston) besiegt Alberto Del Rio (w/Ricardo Rodriguez) mit dem ZigZag – TITELWECHSEL !!!

Dolph Ziggler ist also endlich World Heavyweight Champion. Schade, dass er das Spotlight bei Wrestlemania nicht bekommen hat, aber immerhin hat er nun (hoffentlich) eine längere Titelregentschaft vor sich. Harte Arbeit zahlt sich manchmal also doch aus in der WWE.

The Undertaker widmet seinen Sieg bei WM Paul Baerer, wird aber dann von The Shield unterbrochen. Bevor es allerdings einen Angriff geben kann, eilt Team Hell No zur Hilfe.

Six Man Tag Team Match
R-Truth, Santino Marella & Zack Ryder besiegen 3MB (Drew McIntyre, Heath Slater & Jinder Mahal) mit der Cobra von Santino gegen Slater

Die Comedy Wrestler gegen das Jobber Stable.. das Match hätte man sich auch schenken können – BABEY!!

Backstage streiten sich Sheamus und Orton darum, wer gegen Big Show antreten darf. Ob die Sache zwischen den beiden irgendwann einmal in einen Heelturn ausartet? Ich kann es nur hoffen, Sheamus und Orton als Faces sind langsam echt abgelutscht wie ein gewisser John Cena, aber dies ist ein anderes Thema.

Singles Match
Sheamus vs. Randy Orton endet im No Contest, als Big Show herauskommt und Sheamus gegen den Ringpfosten befördert und Orton ausknockt.

Da dieses Match eindeutig von der Crowd überschattet wurde, hier einmal ein Paar Worte zu den Fans bei Raw – einfach nur genial! Wahnsinns Stimmung und auch wenn einige meinen die Fans hätten gegenüber Sheamus und Orton hier 0 Respekt gehabt, finde ich, dass die Fans ruhig öfter so sein könnten ( Europe Crowds FTW! ). Mal sehen, ob die WWE reagiert und vielleicht in 1-2 Jahren mal den Summerslam oder einen kleineren PPV wieder in Europa abhält.

Singles Match
Fandango besiegt Kofi Kingston durch DQ, als Chris Jericho ihn angreift.

Dö Döp Dö Dö Dö Döö.. Fan…DAN…Gooo bei Wrestlemania debutiert und direkt mal gewonnen. Nun geht seine Fehde mit Chris Jericho also noch weiter. Wer am Ende der Fehde gewinnt, sollte jedem spätestens nach den “Fandangoing” Videos der WWE klar sein.

Mixed Eight Man Tag Team Match
Tons Of Funk (Brodus Clay & Tensai) & The Funkadactyls (Cameron & Naomi) besiegen Team Rhodes Scholars (Cody Rhodes & Damien Sandow) & The Bella Twins (Brie Bella & Nikki Bella) mit einem Double Team Move von Clay und Tensai gegen Sandow

Was ein Glück, dass dieses Match bei Wrestlemania nicht gezeigt wurde. Ich kann den beiden wandelnden Barney der Dinosaurier nichts abgewinnen, gerade weil sie im Ring stark limitiert sind. Auch wenn natürlich die Rolle von Tensai recht nice anzusehen war.

Non Title Match
John Cena besiegt Mark Henry durch Count Out, nachdem Cena Henry gegen die Ringtreppe befördert und dieser es nicht mehr rechtzeitig in den Ring schafft

Sieg für Cena und damit keine Titelchancen für Mark Henry, aber dafür für RYBACK. Der nachdem Henry Cena nach dem Match in die Hall of Pain einführen wollte, heraus kommt und erst Henry aus dem Ring verscheucht, nur um danach Cena den Shellshock zu verpassen. Somit endet Raw mit einem triumphierenden ( Heel? Sagen wir zumindest während er gegen Cena fehdet Tweener Ryback ).

Damit ich ein wenig aktueller schreiben kann, direkt die beiden anderen Raw Ausgaben als extra langes Special – als ob jemand Lust hat das alles zu lesen..

Raw vom 15.04.2013

Two On One Handicap Match
Randy Orton & Sheamus besiegen The Big Show, nachdem Big Show sowohl Brogue Kick als auch RKO einstecken muss.

Die Show beginnt mit einem Handicap-Match von der Celtic Viper gegen Big Show. Zum ersten mal muss Show hier einstecken, bleibt aber zugleich stark, da es direkt beide Finisher braucht, um den Giganten bis 3 auf der Matte zu halten.

Brock Lesnar nimmt 3MB auseinander. Der Jobber Stable 3MB verlangt in einer Promo nach The Shield – bekommt aber “nur” Brock Lesnar, der mal eben alle 3 im Alleingang abfertigt. Anschließend spricht Paul Heyman noch eine Herausforderung an Triple H für ein Steel-Cage-Match bei Extreme Rules aus. Ich hätte ja ein Last Man Standing oder I Quit Match erwartet, aber nun gut, ich lasse mich mal überraschen.

WWE United States Title Match
Kofi Kingston besiegt Antonio Cesaro (c) nach dem Trouble In Paradise – TITELWECHSEL !!!

UNSER US Champion ist also den Titel los. Schade eigentlich, da Antonio Ceasaro wirklich alles hat um einer der nächsten Stars zu sein. Aber da er, wie so oft, bei riesen Talenten einfach nur in der Luft hing, war ein Titelverlust früher oder später absehbar. Man hätte hier allerdings die “Kein Amerikaner kann mich besiegen” Aussage von Ceasaro für eine kurze Story mit Kofi nehmen können und bei Extreme Rules den Titel wechseln lassen, aber scheinbar haben die Writer für so etwas einfaches und plausibles keine Zeit.

Non Title Tag Team Match
Team Hell No (Daniel Bryan & Kane) besiegen The Prime Time Players (Darren Young & Titus O’Neil) nach Chokeslam und Top Rope Headbutt gegen Young

Team Hell No darf also mal wieder eines der wenigen Tag Teams einfach so schlagen. Warum auch nicht? Glaubwürdige Herausforderer braucht man für die Tag Team Titel ja scheinbar eh nicht.

Ryback erklärt sich. Starke Promo von Ryback wie ich finde, in der er genau erklärt, warum er John Cena in der Vorwoche angegriffen hat. Für mich alles nachvollziehbar und wie gesagt stark gemacht vom Human Wrecking Ball.

Non Title Match
R-Truth besiegt Wade Barrett mit einem DDT

Erst gibt man Barret den Titel zurück, um ihn dann die Woche drauf gegen Truth Clean verlieren zu lassen? Man vermisst doch sehr das langfristige Booking in der WWE. Es wird wohl auf eine Fehde zwischen den beiden hinaus laufen, aber wohl erst nach der Europa Tour.

Tag Team Match
Team Rhodes Scholars (Cody Rhodes & Damien Sandow) besiegen Santino Marella & The Great Khali (w/Hornswoggle & Natalya). Sandow kann Santino einrollen und den Sieg einfahren

Immerhin darf Team Rhodes Scholars auch mal gewinnen. Auch wenn dieser Sieg natürlich kaum von Bedeutung ist, wenn man sieht, wer die beiden Gegner sind.

Non Title Match
Jack Swagger (w/Zeb Colter) besiegt Dolph Ziggler (w/AJ Lee & Big E. Langston). Swagger lässt Ziggler auf die Seile fallen und kann ihn dann pinnen.

Ziggler wird also stark gebookt – oh nein, Moment, das hatte ich ja gehofft. In Wirklichkeit wird Ziggler wieder genauso schwach gebookt wie auch schon vor seinem Titelgewinn. Ich ahne schlimmes für Extreme Rules aber hoffe, dass sich Ziggy irgendwie mit Hilfe von Big E und AJ mit dem Titel retten kann.

CM Punk und seine Promo:
Ich denke mal, hier wird versucht die Abwesenheit von CM Punk zu erklären. Laut Story ist er mental am Ende und geht deswegen mitten in der Promo einfach. Allerdings wird er und vor allem sein Knie geschont.

Non Title Match
Nikki Bella (w/Brie Bella) besiegt Kaitlyn. Brie fährt den Sieg für Nikki ein.

Twin Magic ist wieder da. Naja, wayne? Kaitlyn und AJ sollten um den Titel fehden, da man sich Diven Wrestling ansonsten nicht anschauen kann. Einfach mal TNA Knockout Matches angucken. Da können die Frauen wenigstens Wrestlen und sehen nicht nur gut aus.

Zum Ende der Show verlangt Cena eine Stellungsnahme von Ryback, der sich natürlich nicht 2 Mal bitten lässt. Cena ist bereit für einen Kampf, aber Ryback geht einfach aus dem Ring. The Shield begibt sich langsam zum Ring und Ryback überlässt Cena seinem 3 gegen 1 Schicksal.

Raw vom 22.04.2013

Triple H akzeptiert die Herausforderung von Brock Lesnar. Wie schon so häufig verlässt sich Paul Heyman darauf , “dass Triple H heute Abend nicht hier ist”. Doof gelaufen das HHH natürlich doch da ist – die Herausforderung akzeptiert und nebenbei Heyman einen Pedigree verpasst.

Singles Match
R-Truth besiegt Antonio Cesaro mit dem Little Jimmy

R-Truth schafft es also innerhalb von 2 Wochen einmal den amtierenden IC Champion und nun den, bis vor einer Woche längsten US Champion der letzten Paar Jahre, zu besiegen. Warum sich Ceasaro hier schon wieder hinlegen muss – keine Ahnung, vielleicht will man ihn ja wie Ziggler mit Niederlagen aufbauen, um ihm dann den Koffer bei Money in the Bank zu geben. Wer weiß…

Singles Match
Damien Sandow (w/Cody Rhodes) besiegt Brodus Clay (w/Tensai & The Funkadactyls (Cameron & Naomi)) mit einem Einroller.

Immerhin mal keine Tag Team Aktion zwischen den beiden Teams, sodass sich Damien Sandow mal als Single-Wrestler beweisen konnte. Schade, dass bei Rhodes und Sandow 2 echte Talente noch sehr kurz gehalten werden.

Non Title Match ( wenn Jericho gewinnt kommt er ins Titel Match bei Extrem Rules )
Dolph Ziggler (w/AJ Lee & Big E. Langston) besiegt Chris Jericho mit dem Zig Zag, nachdem Jericho von Fandangos Musik abgelenkt wurde.

Auch hier wird die Fehde Fan…. Dan…. Gooo gegen Chris Jericho weiter geführt, man kann gespannt sein, in welcher Stipulation die beiden bei Extreme Rules gegeneinander antreten werden (dass die beiden ein Match haben, steht für mich fest).

Singles Match
Tensai (w/Brodus Clay & The Funkadactyls (Cameron & Naomi)) besiegt Cody Rhodes (w/Damien Sandow) mit dem Running Back Senton.

1:1 bei den Einzelkämpfen der beiden Tag Teams. Mal sehen, ob es zwischen den beiden Teams noch weiter geht, ich hoffe ja nicht.

Backstage werden Daniel Bryan, welcher dem Undertaker mit Diagrammen erklären will, wie sie als Team am besten agieren, und Kane von The Shield angegriffen.

Singles Match
Big E. Langston besiegt Zack Ryder mit dem Big-Ending

Wieder nur ein 2 Minuten Match für Big E Langston, ob die WWE ihm noch nicht mehr zutraut? Oder ob erst einmal nur auf Sqashs gesetzt wird – wir werden es sehen.

Six Man Tag Team Match
The Shield (Dean Ambrose, Roman Reigns & Seth Rollins) besiegen The Undertaker & Team Hell No (Daniel Bryan & Kane), nachdem Daniel Bryan die Diving Headbutt verfehlt und Dean Ambrose ihn einrollen kann.

The Shield ist also weiterhin ungeschlagen und konnte mal ganz nebenbei gegen die Brothers of Destruction und Daniel Bryan gewinnen. Schön, dass immerhin ein Stable weiterhin stark dargestellt wird ( *hust 3MB *hust ).

Singles Match
Fandango besiegt William Regal mit dem Reverse STO.

Fan…da- genug Fandango gewinnt also wieder und wer hätte es erraten, er wird danach von Chris Jericho angegriffen. Wer hätte das vorhersehen können?

WWE Divas Title #1 Contendership Battle Royal
AJ Lee besiegt Aksana, Naomi, Tamina Snuka und Layla.

Na endlich mal eine der wenigen Diven, die auch Wrestlen können, die die Chance auf den Titel bekommt. Jetzt ist natürlich nur die Frage, wie die WWE es bookt. Ein 5 Minuten Match bei Extreme Rules wird es wohl geben, aber ob es zu mehr reicht? Man wird sehen…

Mick Foley kommt zum Ring und hält eine Promo und will auch wissen, warum Ryback auf einmal so mies auf John Cena zu sprechen ist. Bevor die ganze Sache zwischen den beiden eskalieren kann, kommt allerdings Cena himself heraus. Doch plötzlich kommen auch noch The Shield zum Geschehen dazu. Cena verlässt den Ring und The Shield greifen Ryback an, bis Cena doch in den Ring stürmt und alle 3 mit einem Stuhl niederstreckt. Nachdem The Shield vertrieben ist, verpasst Cena Ryback noch den AA um sich dann feiern zu lassen.

Nun zu der Frage die mir vorhin aufkam – wenn Booker T sagt, dass The Rock noch #1 Herausforderer ist, warum hat dann Ryback jetzt ein Titel Match? Das Booking von der WWE ist echt manchmal seltsam, gerade da The Rock verletzt ist und vielleicht nie mehr antreten wird, finde ich es unnötig dann noch vor 2 Wochen ein Rock vs. Cena Teil 3 anzuteasen. Nun ja, wie dem auch sei, genug Wall of Text für heute und weiter geht’s erst nächste Woche Sonntag und dann immer im Einwochentakt.

Bis dann,

euer Tarmik


  • Teilen:

Schreibe einen Kommentar