AllStars – Die Bundesliga

Mit diesem Artikel wird eine neue Rubrik hier auf Just!Sports eröffnet. Regelmäßig wird der Just!Sports-Staff euch All-Star-Mannschaften zu verschiedenen Themen und Sportarten präsentieren. Hierbei zeigen wir euch, streng getrennt nach Pros (Staff-Mitglieder, die Ahnung haben) und Noobs (Staff-Mitglieder, die keine Ahnung haben), sogar verschiedene Teams. Jeder Spieler erhält natürlich auch eine eigene Begründung, warum er im Team sein darf. Anfangen wollen wir heute mit der abgelaufenen Bundesligasaison. Wer sind – besser gesagt: waren – DIE 11 besten Spieler? Ein Menge Sportler standen zur Auswahl, und um es schon einmal zu erwähnen, Bayern und Dortmund haben sogar ihr eigenes Team bekommen. Also schaut rein und rauft euch die Haare über soviel Inkompetenz. 😉

ProStars:

ProStarsNeu

René Adler (HSV): Ohne ihn hätte es ein Nordderby zwischen dem HSV und Werder Bremen um den Abstieg gegeben.

Daniel Carvajal (B04): An 9 Toren beteiligt und mit seinen sehr schöne und präzisen Flanken einer der Durchstarter der Saison. Und das erst mit 21.

Benedikt Höwedes (S04): Endlich mal eine Saison ohne Verletzung, und prompt mit einem Länderspieleinsatz (sogar in der ersten 11, leider als AV) belohnt.

Sokrates (BRE): Ohne ihn wäre Werder noch schlechter gewesen. Er war die positive Konstante in einer desolaten Mannschaft und wurde mit einem Vertrag in Dortmund belohnt.

Bastian Oczipka (FFM): Maßgeblich an Frankfurts Höhenflug beteiligt (10 Vorlagen) und steht jetzt in Löws Notizbuch.

Sebastian Rode (FFM) : Noch einer der jungen Wilden bei der Eintracht. Durch seine konstant gute Leistungen in den Fokus von Bayern und Jogi gerückt.

Simon Rolfes (B04): Rolfes ist an Leverkusens guter Saison maßgeblich beteiligt gewesen. Leider ist er für ein Nationalmannschaftscomeback evtl. schon zu alt.

Kevin de Bruyne (BRE): Der zweite Lichtblick bei Werder. Wirkte mitunter zu egoistisch, besann sich aber gegen Ende der Saison. Mit seinen wichtigen Toren verhinderte er den Abstieg.

Max Kruse (SCF): Ob als Stürmer oder hängende Spitze, der Mann war einfach gut. Auf Grund seiner 19 Toren wurde er mit einem Vertrag in Gladbach belohnt.

Julian Draxler (S04): Spielte eine überragende Saison. Mittlerweile wieder dick im Nationalmannschaftsgeschäft.

Stefan Kießling (B04): Torschützenkönig, mehr braucht man wohl nicht zu sagen. Er leidet am Martin-Max-Syndrom, welches ihn für Bundestrainer unsichtbar macht.

 

ProStars BVB/FCB:

ProStars BVB FCB

Roman Weidenfeller (BVB): Trotz seines Alters hat er noch einmal einen Leistungssprung nach vorne gemacht. Bestes Beispiel war das CL-Finale. Vielleicht sieht man ihn bald mit einem Deutschlandtrikot.

Philipp Lahm (FCB): Überragender Kapitän der Bayern und notenbester Verteidiger.

Mats Hummels (BVB): Beim BVB und bei Jogi ist er nicht mehr wegzudenken. Ruhig und abgeklärt verrichtet er seine Arbeit und ist bei Standards immer gefährlich.

Dante (FCB) : Hatte eine sehr gute Saison und spielte sich so in die brasilianische Nationalmannschaft. Er ist einer der Gründe, warum Neuer immer wenig zu tun hatte und hier nicht zu finden ist.

David Alaba (FCB): Erster Ösi, der sich im internationalen Vergleich so hoch gespielt hat.

Bastian Schweinsteiger (FCB): Der Organisator des erfolgreichen Bayern-Spiels. Immer etwas unauffälig, aber verdammt gut.

Īlkay Gündoğan  (BVB): Setzte nahtlos an seine erste starke Saison an und ist aus dem Dortmunder Spiel nicht mehr wegzudenken.

Franck Ribéry (FCB): Notenbester Spieler der Liga. Schnell, torgefährlich, einfach gut und auf dem Weg, zum weltbesten Spieler des Jahres zu werden.

Mario Götze (BVB): Die Zaubermaus spielte eine so starke Saison, dass Bayern 37 Mio. auf den Tisch legte. Wenn er so weitermacht, ist er jeden Cent wert.

Thomas Müller (FCB): Ein unglaublicher Mann. Torgefährlichster Mittelfeldspieler der Welt, und er läuft und läuft und läuft und läuft…..

Robert Lewandowski (BVB): Der Torgarant des BVB. Zwischenzeitlich war er sogar auf der Jagd nach dem Rekord von Gerd Müller. Der BVB wird ihn wohl nicht halten können.

 

NoobStars:

NoobStars

Kevin Trapp (FFM): Seine spektakulären Paraden waren immer schon zu sehen.

David Alaba (FCB): Philipp Lahm in jung (siehe Philipp Lahm)

Heiko Westermann (HSV): Dauerbrenner der Liga (3034Min.)

Mats Hummels (BVB): Profi mit den schönsten Haaren und der beliebtesten Spielerfrau.

Philipp Lahm (FCB): Starker Verteidiger mit Druck nach vorne und Führungsqualitäten.

Christian Gentner (VFB): Langläufer der Liga (406km)

Bastian Schweinsteiger (FCB): Der Kopf des Meisterteams.

Franck Ribéry (FCB): Bester Vorbereiter (16 Torvorlagen)

Mario Götze (BVB):  Dreckigster Söldner überhaupt, leider kann er Fußball spielen.

Thomas Müller (FCB): Motor des Meisterteams.

Stefan Kießling (B04): Torschützenkönig (25 Tore)

Und, hat es euch gefallen? Steht ihr mehr auf die ProStars oder doch auf die NoobStars? Wir ihr seht, dominieren Bayern und Dortmund nicht nur die Liga, sondern auch die All Star- Teams. Genau aus diesem Grund durften unsere Staff-Pros auch 2 Teams aufstellen, da sonst überragende Spieler wie Kießling, Adler und Co auf der Strecke geblieben währen. Wer steht denn in eurem Team? Sind dort auch nur Schweini, Lewandowski und Götze zu finden, oder haben auch anderen Clubs ein Mitspracherecht auf eure Top 11? Zeigt sie uns und erzählt, warum diese Spieler die Ehre haben.


  • Teilen:

9 Antworten zu “AllStars – Die Bundesliga

    1. Nuralkar

      Wir haben im Staff Leute die behaupten, sie hätten Ahnung von Fußball (Prostars) und welche die eigentlich keine Ahnung haben und sich einfach “aus dem Bauch” heraus für eine Mannschaft entschieden haben (Noobstars). So wie es auch in der Einleitung steht 😉

  1. morb

    Meine Allstar Elf BVB/FCB
    Tor: ist komplett egal wen man da rein tut beide habens verdient
    Abwehr: Lahm(Weltbester außenverteidiger) Subotic(immer grundsolide und nie negativ aufgefallen) Dante (bis auf BMG und CL Finale bester Innenverteidiger der BL) Alaba(wenn Lahm nicht wäre wäre er halt der beste)
    Defensives Mittelfeld: Martinez(bester Transfer der BL, abräumer und techniker mit extra klasse, mein Favorit für Weltfußballer) Schweinsteiger (muss man nicht erklären
    Offensives Mittelfeld: Müller (immer da und immer gekämpft) Götze(auch wenns zum schluss sehr dünn wurde) Ribery(bester Flügelspieler)
    Sturm: fast wie im Tor da kann man die 4 stürmer nehmen und würfeln tun sich nichts

  2. junas

    Stimme da oben eigentlich allem zu, bis auf eine Position: Hummels

    Der hat diese Saison eigentlich relativ schwach gespielt, besonders am Anfang der Saison reihte sich da Fehler an Fehler. Auch in den KO-Duellen der CL sah er das ein oder andere mal nicht gut aus mit dem Höhepunkt des Halbfinals gegen Real, wo er fast das Ausscheiden verursacht hätte.

    Da gab es mMn den ein oder anderen Besseren, zB Matip, Boateng, Ginter oder Klose, auch wen den letzten Beiden zugegebenermaßen die Meriten in der CL fehlen.

Schreibe einen Kommentar